Home

Dr. Karl Grohmann (*24.07.1918 – 29.07.2013) war ein europaweit bekannter Kinder- und Jugendpsychologe. Er war bis zum Jahr 2000 als Klinischer Psychologe in seiner Praxis in Wien tätig. Dort hat er Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen vor allem bei Angst, Stress und Burnout, aber auch bei Schul-, Berufs- und Beziehungsproblemen, geholfen. Seine Patienten aus dem In- und Ausland sowie deren Kinder und Kindeskinder haben bis zuletzt Kontakt zu ihm gehalten.

Karl Grohmanns wichtigste Grundsätze lauteten:

„Die Menschen brauchen Lob, Lob und nochmals Lob.
Kinder brauchen es noch viel mehr als Erwachsene!“

„Hin und wieder freue ich mich als Psychologe über die Schule und ihre Erfolge.“

„Ab und zu schaffen es Lehrer, Eltern und Schüler eine gute Mannschaft zu sein.“

„Manche Eltern können ihre Kinder richtig gut motivieren:
dennoch gibt es noch viel zu wenig motivierte Kinder.“

„Mitunter denke ich mir als Psychologe schon manchmal:
Man sollte die Schule abschaffen!“

„Dumme Kinder gibt es selten, doch in ihrer Umgebung blüht manchmal der Blödsinn.“

 

Advertisements

Veröffentlicht Juni 10, 2010 von Judith Grohmann